Zu den Inhalten springen
09.03.2017
, Remscheid
Herzrasen
Was hinter plötzlichem Herzklopfen steckt

Normalerweise liegt der Puls zwischen 60 und 80 Schlägen pro Minute. Vorübergehender Stress oder Aufregung lassen das Herz in manchen Situationen jedoch schneller klopfen. Dies ist in der Regel kein Grund zur Beunruhigung. Gefährlich wird es allerdings, wenn hinter Herzrasen eine ernste Erkrankung steckt. Burkhard Sievers, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie und Intensivmedizin am Sana Klinikum Remscheid klärt als Focus Experte über das Krankheitsbild und seine Behandlungsmöglichkeiten auf.

Zum Focus Interview

Kontakt

Barbara Skondras
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 0211 2800-3728
Mob.: +49 151 1455 1970
barbara.skondras@sana.de