Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

24.09.2019, Remscheid

Nach drei Jahren Ausbildungszeit wurden die Zeugnisse in feierlichem Rahmen an die neuen examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger überreicht.

Glückliche Absolventen feiern am Sana-Klinikum ihr Examen

Die frisch gebackenen examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger mit ihren Dozenten, Praxisanleitern, der Geschäftsführung und Pflegedirektion am Sana-Klinikum Remscheid. (Foto: Sana-Klinikum Remscheid | Stefan Mülders)

Die schwierige (Prüfungs-)Zeit haben sie hinter sich, und doch wirken sie an diesem besonderen Tag auch ein wenig aufgeregt: 16 Absolventinnen und vier Absolventen konnten jetzt am Sana-Klinikum Remscheid feierlich die Zeugnisse als examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger entgegennehmen. Geschäftsführerin Svenja Ehlers, Pflegedirektorin Jasmin Shmalia, Christian Jonda als Leiter des Bildungszentrums und die Kursleiterin Monika Kulla-Symanek überreichten neben den Abschlussdokumenten auch Glückwünsche, Blumensträuße und ein kleines Geschenk. Insgesamt 14 der neuen Pflegekräfte werden ihre pflegerische Karriere am Sana-Klinikum Remscheid fortführen. „Es freut mich ganz besonders, dass Sie für sich nicht nur zum Schluss gekommen sind, den richtigen Beruf gewählt zu haben, sondern dass so viele von Ihnen auch hier im Sana-Klinikum bleiben“, meinte Svenja Ehlers in ihrer kurzen Ansprache. „Sie können stolz auf das bisher Geleistete sein und wir sind stolz darauf, eine so gute Schule und so erfolgreiche Absolventen zu haben. Ihnen allen einen Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.“ Jasmin Shmalia schloss sich den Wünschen an. „Ich freue mich, dass Sie alle sich für diesen tollen Beruf entschieden haben. Ich wünsche Ihnen, dass Sie ihn lange ausüben können und die sich bietenden Aufstiegs- und Karrierechancen nutzen. Wirken Sie aktiv an der Ausgestaltung Ihres Arbeitsplatzes auf den Stationen und in den Abteilungen mit und tragen Sie zum funktionierenden Teamgefüge bei.“

Während ihrer dreijährigen Ausbildung haben die jetzt examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger alle Stationen und Bereiche des Sana-Klinikums Remscheid durchlaufen. „Außerdem kooperieren wir mit Einrichtungen der Altenpflege, Psychiatrie und ambulanten Pflegeanbietern, bei denen unsere Pflegeschüler mehrwöchige praktische Einsätze absolvieren“, erklärt Christian Jonda. Desweiteren konnten die Pflegeschüler auch im Sana-Krankenhaus Radevormwald und in der Sana Fabricius-Klinik Remscheid praktische Erfahrungen sammeln. „Innerhalb unseres Verbundes tauschen wir regelmäßig Auszubildende aus und werden das im kommenden Jahr noch vertiefen.“ Dann allerdings wird sich die Pflegeausbildung grundlegend verändern. Ab 1. Januar werden die bisher drei unterschiedlichen Ausbildungsberufe unter der sogenannten, im Pflegeberufereformgesetz des Bundesgesundheitsministeriums verankerten, „generalistisch ausgerichteten Pflegeausbildung“ vereint. Die neue Ausbildung wird am Sana-Klinikum Remscheid am 1. Mai beginnen. „Das Ziel ist eine europaweite Anerkennung des Abschlusses und eine breitere Basisausbildung der Absolventen, die damit flexibler in den Berufen einsatzbereit sind“, erklärt Jonda. „Eine Spezialisierung muss dann im Anschluss erfolgen, so wie das in anderen Berufen schon länger üblich ist.“

Als Voraussetzungen für eine Pflegeausbildung sind gute Kenntnisse der deutschen Sprache und ein mittlerer Bildungsabschluss vorzuweisen. „Außerdem sollten Interessenten Freude an der Arbeit im Team sowie mit und am Menschen haben“, sagt Christian Jonda. Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz können jederzeit direkt per E-Mail an den Leiter des Bildungszentrums (Christian.Jonda@sana.de) geschickt werden.

Kontakt

Pressekontakt:

Stefan Mülders
Pressesprecher

Sana-Klinikum Remscheid
Sana Krankenhaus Radevormwald
Sana Fabricius-Klinik Remscheid

Tel. +49 2191 13-3017
Stefan.Muelders@sana.de