Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

04.10.2018, Remscheid

Neue Chest Pain Unit am Sana Klinikum Remscheid

Das Sana Klinikum Remscheid und die Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie und internistische Intensivmedizin unter der Leitung von Professor  Dr. med. Burkhard Sievers ist von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie als Brustschmerzzentrum, sogenannte Chest Pain Unit (CPU) ausgezeichnet und zertifiziert worden.

In der CPU können sich Patienten mit Brustschmerzen rund um die Uhr, 24 Stunden täglich, 365 Tage im Jahr vorstellen. Die CPU-Aufnahme befindet sich in der Zentralen Notaufnahme des Klinikums an der Burger Straße. Dort wird bei den wegen Brustschmerz vorstelligen Patienten innerhalb von wenigen Minuten ein EKG geschrieben sowie Blut abgenommen. Zudem erfolgt eine sofortige Erstbegutachtung nach dem Schweregrad des Krankheitsbildes und ein sofortiger Arztkontakt durch einen kardiologischen Arzt. In der CPU-Aufnahme wird dann entschieden, ob eine weitere Beobachtung auf der CPU oder ohne Zeitverlust eine sofortige Herzkatheteruntersuchung durchgeführt werden muss. Hierfür stehen drei hochmoderne Herzkatheterlabore, inklusive des neuen Hybrid-OPs, zur Verfügung. Bei der Herzkatheteruntersuchung können im Falle eines Herzinfarktes verschlossene Herzkranzgefäße wiedereröffnet werden.
„Die CPU ist der Intensivstation unmittelbar angegliedert und ist damit für die Versorgung der Patienten optimal gelegen“, so Dr. med. Martin Oels, Leiter der CPU am Sana Klinikum Remscheid. Patienten die intensivmedizinisch behandelt werden müssen, können so direkt von der CPU auf die Intensivstation verbracht werden.

Voraussetzung für die Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie als Chest Pain Unit sind speziell ausgebildete Ärzte und Pflegekräfte, sowie ein hochmodernes technisches Equipment im Bereich der kardiovaskulären Bildgebung und interventionellen Therapie mittels Kathetertechnik. Besonderer Wert bei der Zertifizierung wird auf vorhandene Behandlungspfade und -standards gelegt sowie auf eine reibungslose Organisation vom Erstkontakt des Patienten über eine schnelle Diagnostik bis zur optimalen Therapie.

„Nach Auszeichnung und Zertifizierung als erste Herzinsuffizienz-Schwerpunktklinik in Deutschland durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie können wir mit der Zertifizierung als Chest Pain Unit nun eine weitere sehr wichtige Qualifikation vorweisen“, so Sievers, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie und internistischen Intensivmedizin.

Die Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie und internistische Intensivmedizin hat sich in den letzten Jahren auch überregional zu einem hochqualifizierten Zentrum für die Behandlung von Herz-, Gefäß-, und Lungenerkrankungen entwickelt. Die Klinik bietet für regionale und überregionale Patienten eine optimale Versorgungstruktur und für Ärztinnen und Ärzte durch bedeutende Zertifizierungen und Auszeichnungen ein qualifiziertes Ausbildungscurriculum und Weiterbildungsportfolio.

Kontakt

Barbara Skondras
Tel. 0211 2800 3728
Mobil: 0151 14551970
E-Mail: barbara.skondras@sana.de