Kinder- und Jugendmedizin

Ihr Kind in guten Händen

In unserer Abteilung werden sämtliche Erkrankungen der allgemeinen Kinder- und Jugendmedizin, von Frühgeborenen ab der 32. Schwangerschaftswoche bis zum 18. Geburtstag und in Einzelfällen auch darüber hinaus, behandelt. Besondere Spezialitäten sind stationäre psychosomatische Behandlung von Jugendlichen und Kindern, eine kinderdermatologische Sprechstunde sowie die Behandlung komplizierter angeborener Herzfehler. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Zentrum für seelische Gesundheit („Kinder- und Jugendpsychiatrie“), dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ), dessen Mitarbeiter gleichzeitig die neurologischen Krankheitsbilder im Kindes- und Jugendalter in unserer Abteilung betreuen sowie der Ärztlichen Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V.. Das Vorhandensein von vier Abteilungen, die sich den körperlichen, seelischen und sozialen Problemen von Kindern und Jugendlichen widmen, ist ungewöhnlich und sichert eine umfassende Betreuung und ist ein echter Glücksfall.

Wenn eine Behandlung in unserer Klinik für Kinder und Jugendliche notwendig ist, haben die Patienten und die Eltern brennende Fragen. Die größte Sorge für die kleinen Kinder und deren Eltern ist immer "Muss ich alleine bleiben?" "Können wir Eltern mitaufgenommen werden?“. In unserer Klinik bleibt niemand alleine. Selbstverständlich können Mutter und Vater oder andere vertraute Personen mitaufgenommen werden. 

Die nächste Frage "Tut es weh?“. Wenn zu erwarten ist, dass eine Behandlung weh tun könnte, werden vorsorglich schmerzausschaltende oder -lindernde Maßnahmen eingesetzt. Natürlich werden auch krankheitsbedingte Schmerzen bekämpft. Außerdem ist natürlich wichtig "Wie verläuft die Behandlung, und wie lange muss ich bleiben?“.

Die Untersuchungsmaßnahmen und Behandlungen werden altersgemäß und individuell durchgeführt. Dabei berücksichtigen wir die aktuellen gesicherten medizinischen Erkenntnisse. Wir behandeln keinen Patienten länger als notwendig. Wenn möglich und gewünscht, behandeln wir natürlich auch teilstationär. Das heißt, die Patienten kommen frühestens um 07.30 Uhr zu uns und gehen am Nachmittag spätestens um 16.00 Uhr nach Hause und können im eigenen Bett schlafen. 

Diese und viele andere Fragen beantworten unsere Schwestern, Pfleger, Ärztinnen und Ärzte natürlich bei jedem Patienten der aufgenommen werden muss persönlich und individuell. 

Manchmal hat sich der Zustand der Patienten bis zum Eintreffen in unsere Klinik wieder so gebessert, dass eine stationäre oder teilstationäre Aufnahme nicht mehr nötig ist. Dann entlassen wir nach gründlicher Beratung und gegebenenfalls kleinerer Behandlungen die Kinder oder die Jugendlichen sofort wieder nach Hause.

Sprechen Sie uns an

Michael Thiel
Dr. med. Michael Thiel

Kinderarzt, Neonatologe, Arzt für Naturheilverfahren

Tel.: 02191 13-5400
Fax: 02191 13-5409

Sekretariat

Corina Lux
Corina Lux
Tel.: 02191 13-5400
Fax: 02191 13-5409