Kinderschutzambulanz

Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V.

Die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V. mit Sitz am Sana-Klinikum Remscheid GmbH ist eine Fachstelle für Kinder und Jugendliche, die von körperlicher Misshandlung, Vernachlässigung und/oder sexueller Gewalt betroffen sind bzw. bei denen ein solcher Verdacht besteht.1989 wurde die Ärztliche Kinderschutzambulanz, ursprünglich als Ärztliche Beratungsstelle, durch Kinderärzte der ortsansässigen Kinderklinik gegründet.

In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen des Sana-Klinikums Remscheid – der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin, dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) und der Kinder- und Jugendpsychiatrie – , mit den Jugendämtern und den Familiengerichten des Bergischen Landes hat die fachliche Spezifizierung im Laufe der Jahre dazu geführt, dass die Angebote der Kinderschutzambulanz aus ganz NRW angefragt werden.

Unsere Angebote

  • ambulante und stationäre medizinische Diagnostik und spezifische Psychodiagnostik für misshandelte Kinder und Jugendliche
  • Einschätzung und Förderung der Erziehungs- und Versorgungsfähigkeit von Eltern
  • therapeutische Angebote
  • begleiteter Umgang
  • Angebote für Pflegeeltern, Fachpflegestellen und Pflegekinderdienste
  • themenspezifische Fortbildungen für Institutionen

Oberster Grundsatz unserer Arbeit ist der Schutz des Kindes; das bedeutet, Sorge dafür zu Tragen, dass weitere Gewalthandlungen ausgeschlossen werden. Die Multiprofessionalität des Teams ermöglicht es, den vielschichtigen Ursachen und Folgen von Gewalt ganzheitlich zu begegnen.

Weitere detaillierte Informationen über die Arbeit und die Vorgehensweise der Kinderschutzambulanz finden Sie unter: www.ksa-rs.de