Zu den Inhalten springen

Weil jedes Kind etwas besonderes ist

Zentrum für Seelische Gesundheit des Kindes- und Jugendalters
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Wenn Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene, aufgrund von Krisen, schwierigen Lebenssituationen, psychischen Erkrankungen oder traumatischen Erfahrungen ihre Probleme nicht mehr bewältigen können, dann brauchen sie einen Ort, an dem sie lernen können, ihr Leben wieder zu meistern und Lebensfreude zurück zu gewinnen. Wir im Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Sana-Klinikum Remscheid haben es uns zur Aufgabe gemacht, seelisch erkrankte Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 (bzw. 21) Jahren zu behandeln und die seelische Gesundheit wieder herzustellen und die Alltagsfunktionen, wie das Zurechtkommen in der Familie, der Schule und mit Gleichaltrigen, zu verbessern.

Multiprofessionell und Interdisziplinär

Hierzu bieten wir entweder ambulante, teilstationäre oder vollstationäre Behandlungsansätze. Unser multiprofessionelles Team verfolgt den Ansatz einer ganzheitlichen Diagnostik und Therapie. Das Behandlungsteam besteht aus Ärzten (Psychiatern), Psychologen, Ergotherapeuten, Motopäden, Sozialarbeitern, Erziehern und Krankenpflegern. Bei der Diagnostik und Therapie führen wir ausführliche Gespräche mit dem Kind oder Jugendlichen und den Erziehungsberechtigten oder Erziehungspersonen. Diese dienen zum einen dem Kennenlernen des Kindes, seiner Familie, der Lebenssituation und dem Erfassen der seelischen Problematik und zum anderen auch dem psychotherapeutischen Bearbeiten der Probleme. In Form von Gruppentherapien können die Kinder und Jugendlichen behandelt werden (z. B. Selbstsicherheitstraining). Daneben erfolgt auch eine medizinische Abklärung körperlicher Krankheitsursachen. Falls notwendig, behandeln wir in Einzelfällen auch medikamentös. Begleitend finden Wahrnehmungs-, Bewegungs- und Ergotherapie statt.

Körperkompass
Kliniken & Spezialisten finden.
Veranstaltungen
Unsere Veranstaltungen für Patienten, Einweiser und Interessierte.