Kardiologie, Angiologie, Pneumologie und Intensivmedizin

Ihr Herz in besten Händen

Die Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie und Intensivmedizin verfügt über ein Leitungsteam von erfahrenen Experten, die die Diagnostik und Therapie der vier Kerngebiete der Kardiologie (koronare, myokardiale, Klappen- und Rhythmus-Erkrankungen) vollständig abbilden. Zudem sind sie anerkannt in den angrenzenden Teilgebieten der internistischen Intensivmedizin, Rettungsmedizin, Notfallmedizin, Pneumologie, Angiologie und kardiovaskulären Bildgebung.

Schwerpunkt der Klinik ist die Behandlung von Herz- und Kreislauferkrankungen. In zwei modern ausgestatteten Katheterlaboren und einer großen funktionsdiagnostischen Abteilung bieten wir unseren Patienten das komplette Behandlungsspektrum dieser Erkrankungen. Es besteht an 365 Tagen im Jahr eine 24-Stunden-Bereitschaft zur Behandlung akuter Herzinfarkte. Zur weiteren Behandlung schwerer Herzerkrankung steht eine modern ausgestattete Intermediate Care und Intensivstation unter kardiologischer Leitung zur Verfügung. Bei Verdacht auf eine Herzkranzgefäßerkrankung oder bei Herzrhythmusstörungen kann unkompliziert und zeitnah ein Termin für eine kurzstationäre oder ambulante Herzkatheteruntersuchung vereinbart werden. Die Behandlung von Herzkranzgefäßerkrankungen und Gefäßerkrankungen kann in vielen Fällen bereits in gleicher Sitzung erfolgen. Gefäßerkrankungen werden in enger Zusammenarbeit mit den Kliniken für Gefäßchirurgie und Neurologie behandelt. 

Lesen Sie mehr

Eine besondere Expertise besteht neben der interventionellen Therapie von kompexen und hochkomplexen Herzkranzgefäßverengungen (Koronarstenosen) und Hochrisikoeingriffen in der Diagnostik und Behandlung von Herzklappenerkrankungen, insbesondere von Aortenklappenstenosen. Nach Durchführung der notwendigen diagnostischen Untersuchungen und Vorstellung der Befunde in einer gemeinsamen kardiochirurgischen Konferenz, wird im „Heartteam“ das für den Patienten individuell beste Therapieverfahren empfohlen. Alle üblichen operativen und interventionellen Verfahren werden in Kooperation mit der Klinik für Herzchirurgie des Universitätsklinikums zu Köln angeboten. Patienten, die einem interventionellen Aortenklappenersatzverfahren (TAVI) zugeführt werden sollen, werden von unseren Experten mit langjähriger Erfahrung im interventionellen Aortenklappenersatz im Hybrid-OP der Universitätsklinik zu Köln eigenständig durchgeführt. Somit ist gewährleistet, dass der Patient vom Krankenhausaufenthalt im Sana Klinikum Remscheid über die Diagnostik bis zur Therapie an der Universitätsklinik zu Köln vom selben hochqualifizierten Arzt behandelt wird.

Darüber hinaus wird regional ein TAVI Programm zentral gesteuert und organisiert, damit eine hohe Anzahl an Prozeduren durchgeführt werden kann und somit die Expertise der Interventionalisten und Implanteure durch die hohe Anzahl an Eingriffen gewährleistet ist.

Mit Beginn der Umstrukturierung der Klinik am und der Einführung von neuen Verfahren, ging die Etablierung neuer Organisations- und IT-Strukturen einher, welche eine individuelle Versorgung des Patienten und die Zusammenarbeit mit den zuweisenden Kollegen aus dem niedergelassenen wie auch Klinikbereich optimieren. Anmeldungen für stationäre Patienten sind jederzeit über unser Aufnahmezentrum und Patientenmangement möglich oder in direkter Absprache mitdem Sekretariat oder den ärztlichen Kollegen.

Unser Ambulanz- und Aufnahmezentrum ist jederzeit bereit Patientinnen und Patienten aufzunehmen, die Erstversorgung durchzuführen und dann fachbezogen nach höchstem klinischen Standard und unter Berücksichtigung der aktuellen nationalen und internationalen Leitlinien der Fachgesellschaften zu behandeln.  Für die Behandlung von akuten und chronischen kardiovaskulären Erkrankungen stehen standardisierte Untersuchungs-, Diagnostik- und Therapiepfade zur Verfügung. Die Versorgung komplexer Notfälle ist durch unsere modernst ausgestattete Intermediate Care Station und großen Intensivstation, in direkter Anbindung zum Rettungsdienst, inklusive einer ganzjährigen 24-Stundenbereitschaft in zwei Herzkatheterlaboren gewährleistet. 

Die Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie und Internistische Intensivmedizin des Sana Klinikums Remscheid ermöglicht mit diesen Schwerpunktprogrammen ein strukturiertes, hochqualifiziertes Ausbildungs- und Trainingsprogramm für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung.

Enge interdisziplinäre Netzwerke wurden mit der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie, Stoffwechsel- und Infektionskrankheiten und der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Nephrologie, der Klinik für Neurologie, der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimal Invasive Chirurgie sowie der Klinik für Gefäßchirurgie und der Radiologie aufgebaut.

Oberstes Ziel unserer Klinik ist es, für jeden Patienten ein individuelles, umfassendes, zielgerichtetes und möglichst schonendes Therapiekonzept in enger Zusammenarbeit mit den vor- und nachbehandelnden Ärzten zu erarbeiten. Dabei ist es unser Bestreben stets den Menschen und Patienten in den Mittelpunkt zu stellen.

Ich wünsche Ihnen beim Durchlesen der folgenden Internetseiten viel Freude.


Von Herzen alles Gute wünscht Ihnen

Prof. Dr. med. Burkhard Sievers

Frag-den-Professor.de

Unsere Experten beantworten die wichtigsten Fragen von Patienten aus ihrem Fachgebiet und geben Einblicke in das eigene Arbeitsgebiet. Die Antworten sind im Video-Format, kompetent und leicht verständlich. Sie können auch nachgelesen oder ausgedruckt werden.

Unser Experte zum Thema Herz - Ballondilatation: 
Prof. Dr. med Burkhard Sievers

» Frag den Professor

Downloads

Sprechen Sie uns an

Burkhard Sievers F.E.S.C., F.A.C.C.
Prof. Dr. med. Burkhard Sievers F.E.S.C., F.A.C.C.

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Angiologie, Hypertensiologie, Notfallmedizin, Zusatzbezeichnung kardiovaskuläre Magnetresonanztomographie und interventionelle Kardiologie

Tel.: 02191 13-4000

Sekretariat / Assistenz
Katharina Schmidt
Tel.: 02191 13-4000
Fax: 02191 13-4009
katharina.schmidt@sana.de

Beate Charlotte Müller
Tel.: 02191 13-4006
Fax: 02191 13-4009

 
24-h Telefon
Tel.: 02191 13-8483
Erreichbarkeit während der Dienstzeit
Oberarzt Telefon
Tel.: 02191 13-4076

Überwachungsstation und Zentrale Intensivstation (ZIS)
Tel.: 02191 13-4071 (Arzt)

Notaufnahme- und Aufnahmezentrum
Tel.: 02191 13-8483
Tel.: 02191 13-8484